Mehr Power im Strategie-Bereich

Ohne eine durchdachte Recruiting-Strategie bleiben Organisationen nicht mehr wettbewerbsfähig. Immer mehr Unternehmen merken das und stellen sich entsprechend auf.

Auch bei uns als Recruiting-Beratung kommt das deutlich an: im letzten Jahr haben wir so viele strategische Projekte gestaltet wie nie zuvor. Aufgrund des steigenden Bedarfs haben wir unser Strategy-Team jetzt um einen Kopf erweitert, nämlich um Sven Stiegler. Gemeinsam schaffen wir weitere strategische Lösungen für unsere Kunden.

Im Kurzinterview stellt sich unser neuer strategischer Kopf vor. 


Lieber Sven, als Principal Consultant bist du ein neuer strategischer Kopf in unserer Organisation. Wie kamst du denn grundsätzlich zum Recruiting?

Erstmal Danke für das warme Willkommen bei HRRS! Schon in meiner Ausbildung zum Industriekaufmann und im Studium der Wirtschaftspsychologie interessierte ich mich sehr für das Personalwesen. Insbesondere das Themenfeld der Talentgewinnung wurde durch meine Leidenschaft für zwischenmenschliche Beziehungen und meine Fähigkeit, Talente und Potenziale zu erkennen und zu fördern, geweckt.
Schon früh in meiner Karriere erkannte ich die Bedeutung eines starken Teams für den Erfolg eines Unternehmens. Noch heute finde ich Freude daran, Kandidat:innen zu identifizieren, die nicht nur fachlich qualifiziert sind, sondern auch gut zur Unternehmenskultur passen und langfristig einen Mehrwert bringen können.
Diese Motivation und mein Engagement für eine effektive Personalarbeit haben mich dazu geführt, mich weiter im Bereich des Recruitings zu spezialisieren und meine Karriere in diesem Bereich voranzutreiben.

Was fasziniert dich vor allem am Thema Strategie im Recruiting?

Was mich besonders daran fasziniert, ist die Möglichkeit, durch gezielte Planung und Umsetzung das Fundament für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens zu schaffen. Dies ermöglicht es, die richtigen Talente anzuziehen und zu halten, was wiederum die Innovationsfähigkeit, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens stärkt – und wir haben einen unmittelbaren Impact darauf.

Außerdem bietet das Arbeiten an strategischen Fragestellungen eine spannende Herausforderung, da sie eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigt: Die Unternehmensziele, die Marktdynamik, die Verfügbarkeit von Talenten und Skills sowie die sich ständig ändernden Trends in diversen Arbeitsmärkten.
Die Möglichkeit, kreative Lösungen zu entwickeln, um diese Herausforderungen zu bewältigen, und die Chance, direkt am Aufbau eines erstklassigen Teams mitzuwirken, sind für mich äußerst motivierend und inspirierend.

Aus deiner Experten-Brille: was sind aktuell die größten strategischen Herausforderungen, vor denen Recruiting-Abteilungen stehen?

Eine der größten Herausforderungen ist zweifellos der Wettbewerb um Talente in einem zunehmend globalisierten, digitalisierten und automatisierten Arbeitsmarkt. Die Identifizierung und Gewinnung hochqualifizierter Fachkräfte wird immer schwieriger, da der Bedarf an bestimmten Skills steigt, neue Skills entstehen und gleichzeitig der Pool an verfügbaren Talenten begrenzt ist – wir sind gefordert, über den Tellerrand zu schauen.

Die verstärkte Nutzung von Remote-Arbeit und virtuellen Teams verlangt neue Ansätze zur Kandidatensuche, -bewertung und -integration, das wiederum erfordert eine gewisse Agilität und Flexibilität, um sich an neue Anforderungen anpassen zu können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Notwendigkeit, Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz zu fördern. Recruiting-Abteilungen stehen vor der Herausforderung, eine vielfältige Belegschaft aufzubauen, die unterschiedliche Hintergründe, Perspektiven und Erfahrungen einbringt.

Darüber hinaus müssen Recruiting-Abteilungen auch die technologischen Entwicklungen verfolgen und sicherstellen, dass sie über die richtigen Tools und Systeme verfügen, um effektiv zu rekrutieren und Talente zu managen.

Nicht zu unterschätzen ist, dass die Arbeitgebermarke eine entscheidende Rolle dabei spielt, wie attraktiv ein Unternehmen für potenzielle Bewerbende ist. Die Herausforderung besteht darin, eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen und zu pflegen, die die Unternehmenskultur, Werte und Vorteile authentisch vermittelt.

Insgesamt erfordert es eine strategische Herangehensweise, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen und sicherzustellen, dass Recruiting-Abteilungen in der Lage sind, die richtigen Talente für ihr Unternehmen zu gewinnen und durch umfassendes Retention Management langfristig zu binden sowie aktuell bestehende Prozesse kritisch zu hinterfragen und zu optimieren.

Grundlegend müssen alle Praktiken und Prozesse den geltenden rechtlichen Anforderungen entsprechen, insbesondere in Bezug auf Datenschutz, Gleichbehandlung und Diskriminierung.

Wenn du nicht gerade das Recruiting in anderen Organisationen optimierst, was begeistert dich in deiner Freizeit?

Aufgrund meines breit gefächerten Musikgeschmacks gehe ich gerne auf Konzerte und liebe es, neue Restaurants von Imbiss bis Sterne zu testen, sofern ich gerade nicht selbst koche. Als ruhigeren Ausgleich zum Job fahre ich gerne Fahrrad (nicht professionell), entspanne je nach Jahreszeit im Spa oder am See, und spaziere super gerne durch Städte, Parks und Wälder. Bei mir leben zwei Katzen, die mich auch immer wieder aufs Neue begeistern und für mehr Abwechslung sorgen als gedacht.

In den letzten Jahren entdeckte ich neben dem Reisen meine Begeisterung für das Arthouse Kino und nicht selten schnappe ich mir ein Buch mit echten Seiten. Neben dem kulturellen Interesse begeistere ich mich privat auch für Fashion und Trends. Einen Großteil hiervon teile ich mit meinen Freundschaften und meiner Partnerschaft. Diese Menschen inspirieren mich für Neues und mir noch Unbekanntes.

Im beruflichen Kontext begeistern mich neben People/Recruitment- und Beratungsthemen vor allem systemisches Coaching und Führung. Für eine angeregte Diskussion bin ich immer zu gewinnen, um neue Sichtweisen und Perspektiven kennenzulernen.

Worauf freust du dich in den nächsten Monaten bei HRRS ganz besonders?

Ich freue mich ganz besonders darauf, viel Neues zu lernen und anzuwenden sowie mein Wissen gewinnbringend einbringen zu können. Um uns HRRS-intern sowie unsere Kunden dazu zu befähigen, sich stetig zu hinterfragen und weiterzuentwickeln, arbeiten wir derzeit auf Hochtouren an unserer Roadmap 2024 und priorisieren unsere vielen Ideen. Hier freue ich mich insbesondere auf das Strukturieren, Organisieren und Sichtbarmachen der Business Unit Strategy.
Am meisten jedoch freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit den tollen Kolleg:innen bei uns, um gemeinsam die komplexe Recruiting-Welt zu bereichern und gemeinsam herausfordernde Kundenprojekte mit unserem umfassenden Beratungsansatz zum Erfolg zu führen.

Vielen Dank für deine Vorstellung Sven, wir freuen uns sehr, dass du nun Teil unseres Teams bist!


Interviewerin: Lisa Barsig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner